Lohnt sich ein Fitnesscoach?

Das ist eine berechtigte Frage, vor allem wenn diese „Coaches“, wie sich jeder 2. heutzutage nennt, ein Haufen Geld kosten. Jeder der einen halbwegs trainierten Körper hat, fängt an den weniger muskulösen Leuten Tipps zu geben die nicht zwingend die effektivsten sind. Was ich damit sagen will ist, dass nicht nur jahrelanges Training, sondern auch massenhaft Recherche notwendig ist. Sport und Ernährung benötigen mehr als nur das Wissen von, wie Übungen ausgeführt werden und was die Brustmuskeln am besten zur Geltung bringt. Es sind Kenntnisse von Anatomie, Biomechanik, Ernährungswissenschaft und etliches mehr nötig um sich einen guten Trainer nennen zu können.

Aber wie erkennt man diesen Trainer? Das ist keine leichte Aufgabe. Schließlich ist man selbst meist unwissend in diesem Bereich, sonst würde man logischerweise keinen anheuern wollen. Ich würde sagen achtet darauf was dieser „Trainer“ von sich gibt, seine Referenzen und auch Glück gehören bei der Suche dazu. Nimmt aber nicht den teuersten der euch entgegen kommt, das heisst nicht dass er mehr Wissen hat als andere Trainer.

Ich persönlich kenne Trainer die für die Stunde mehr als doppelt soviel verlangen wie manch andere ohne zwingend mehr zu wissen. Ja der Erfolg gehört sicherlich auch dazu, aber braucht Ihr als Anfänger oder  Fortgeschrittene diesen teureren Trainer?

Mein Tipp ist es, eignet euch immer selber ein wenig Wissen an bevor Ihr gleich zu einem Trainer rennt. Es gibt unendlich viel Information im Internet wie auf Blogs wie diesen, auf Youtube oder sogar in Büchern und Zeitschriften. Erst wenn Ihr eine Basis aufgebaut habt könnt ihr jemanden anheuern, der euch weiterhelfen soll. Doch bis dahin einfach nach Gefühl trainieren und sich schlau machen bevor Ihr euer Geld aus dem Fenster werft. Denn falsches Training ist immer besser als gar kein Training!

Auch ein Trainer kann euch nur Tipps und Richtlinien geben. Den Sport und die gesunde Ernährung müsst Ihr schon selber in die Hand nehmen. Also Leute lasst euch nicht verarschen und denkt dran:

 „Ihr seid niemals stark genug!“