Auch wenn Viren keine Jahreszeiten kennen, kommt es mir vor als wäre der Herbst/Winter die saisonal dominantere Zeit für Erkältungen. Kälte macht nicht krank auch wenn es komischerweise „erKÄLTung“ heißt. Es ist lediglich die Übertragung von Viren die Grippe und Co. hervorrufen (Hier ein Beitrag darüber ob man bei einer Erkältung trainieren sollte: Training bei Erkältung? ) . Nun liegt es an uns, uns dagegen zu wappnen. Hier bekommt ihr Tipps zur homöopathischen Impfung (ganz ohne Spritze):

Achtet auf eure Ernährung!

Immer dieselbe Leier ich weiß, aber es ist nunmal eine essentielle Körperpflege. Auch wenn ihr wisst wie, macht es so gut wie niemand und meine Aufgabe ist es euch die „richtige“ Nahrungsaufnahme (jeder weiß wie man essen zum Mund führt, kaut und verdaut. Das ist hier auch nicht damit gemeint :P) vor Augen zu führen.

  • Viel Obst und Gemüse (ein No-Brainer)
  • Viel Flüssigkeit wie Wasser und ungesüßten Tee (noch ein No-Brainer)

Hände waschen ist ein Muss!

Viren sind Krankheitserreger, also müssen wir uns von ihnen fern halten. Nur wird es etwas schwer wenn wir uns mit Handschlägen und Wangenküssen grüßen oder im Studio nach Bazillenverseuchten Hanteln greifen. Regelmäßiges Händewaschen ist angesagt Freunde. Schüttelt die Grippe weg!

Niemand will bettlägerig und krank werden, pflegt eure Gesundheit und denkt daran:

„Ihr seid niemals stark genug!“