Neues Jahr, neues Ich!

Das Jahr 2016 ist vorbei. Jetzt müssen wir es uns wieder angewöhnen 2017 statt 16` zu schreiben. Ich hoffe ihr habt schon fleißig geübt 😛

Spaß beiseite. Ich möchte euch um etwas bitten. Und zwar sollt ihr euch selbst diese Frage stellen und auch beantworten: „Was habe ich dieses Jahr für mich und meine Gesundheit getan?

Grüße von meinem Vater und mir ;)

Grüße von meinem Vater und mir 😉

Hand aufs Herz, könnt ihr diese Antwort laut in der Gegenwart anderer Leute (ehrlich) aussprechen? Bei vielen mag es sicherlich positiv ausfallen, andere wiederum müssten eine gigantische Lüge/Ausrede bringen um nicht mit falschen Augen angeschaut zu werden. Bevor ihr euch jetzt vor einen Spiegel mit einer Handvoll Bauchfett stellt und euch verbal emotional malträtiert, bitte ich euch (ich weiß, ich bitte viel) das vergangene zu vergessen. Solange ihr nicht in die Vergangenheit reisen könnt (wenn es jemand kann, meldet euch bitte ihr bekommt auch kostenlose Trainingspläne), könnt ihr ohnehin nichts ändern.

Ehe ihr eure Energie und Gedanken an Vorwürfe verschwendet, solltet ihr eure Kraft lieber ins positive investieren. Zukunftspläne, denn das könnt ihr zum großen Teil selber beeinflussen. Ernährt euch besser, trainiert mehr, kleidet euch gut, zeigt Neidern den Mittelfinger, küsst eure geliebten Mitmenschen und sagt euch selber zu, dass ihr es könnt!

Magnum Opus stammt aus dem lateinischen und bedeutet „das beste Werk“ und ich möchte, dass ihr euch 2017 zum besten, fittesten, gesündesten, klügsten und positivsten Jahr eures Lebens macht. Es liegt in eurer Hand!

„Ihr seid niemals stark genug!“