Ausnahmslos jeder Profi hat sie mal begangen, typische ja schon fast klischeehafte Anfängerfehler. Um ehrlich zu sein weiß ich nicht wo diese aufgeschnappt wurden. Sind notorische Besserwisser einfach drauf zugegangen und haben behauptet das ist das richtige oder haben sie diese Methoden aus „Broscience Zeitschriften“ aufgeschnappt? Wissen werde ich es wohl nie. Geben wird es sie bis ans Ende der Zeit da könnt ihr euch sicher sein.

Ich nenne hier mal die häufigsten Noob Trainings- und Ernährungsaktionen.

1. Du musst so schwer wie möglich trainieren, nur dann wachsen Muskeln 

Ich muss zugeben, dass Muskeln unter hoher Ladung besser wachsen, ABER ein Anfänger hat perfekte Bedingungen um Muskeln aufzubauen. Worum er sich anfangs kümmern soll sind Technik und Trainingsadaption. Das wird genug Zeit in Anspruch nehmen. Erst wenn ihr diese gemeistert habt könnt ihr daran denken schwerer und schwerer zu trainieren (wobei dann auch in diesem Fall beide Elemente das Wichtigste sein sollten).

2. Du musst soviel wie möglich essen um Muskeln aufzubauen „Massephase“

Aufbauphasen sind wichtig und funktionieren nur mit einem Kalorienüberschuss. Das bedeutet ihr müsst mehr essen als ihr verbraucht. Viele denken sie müssen Tonnenweise FRESSEN um Muskeln aufbauen zu können, doch so funktioniert die Biologie leider nicht. Ihr werdet fett werden das kann ich euch versichern und dabei nicht mehr Masse aufbauen als jemand der sich kontrolliert und bewusst ernährt hat. 200-300 Kalorien Überschuss sind mehr als genug um Muskeln aufzubauen aber dabei schlank zu bleiben. Übertreibt es also nicht 😉

3. Du musst soviel trainieren wie es nur geht

Solange ihr keine Profiathleten werden wollt ist das unnötig. Natürlich ist es besser, denn umso mehr ihr trainiert umso schneller baut ihr Muskeln und Kraft auf. Aber das sind minimale Unterschiede und mehr Technik- als Massetraining. Vor allem haben Anfänger die besten Bedingungen Muskeln mit wenig Training aufzubauen, da es etwas völlig neues für den Körper ist. Er baut mit den kleinsten Trainingsreizen schon Muskeln auf. Schließlich ist das alles ein riesiger Schock für ihn. Wie gesagt bevor ihr für euren Körper im Studio übernachtet, solltet ihr euch anfangs mehr auf andere Dinge im Leben konzentrieren.

4. Du musst Cardio treiben um abzunehmen

Würdet ihr mir glauben, dass es professionelle Bodybuilder mit 3%-4% Körperfett gibt, die keine Sekunde lang auf dem Laufband waren? Ja diese Kreaturen existieren. Versteht mich nicht falsch ich liebe das Ausdauertrianing (Seilspringen und Sprinten sind genau mein Ding), aber Trainingsneulinge sind bekannt dafür täglich 2 Stunden auf dem Crosstrainer zu verbringen um ihre Speckpölsterchen zu eliminieren. Ihr benötigt einen Defizit um Fett abzubauen. Nicht mehr nicht weniger! Und das erreicht ihr durch weniger essen oder mehr verbrennen. Es stimmt, dass Cardio sehr viel Kalorien verbrennt, aber eben auch das Krafttraining 😉 Und jeder will Muskeln und eine straffe Haut. Das erreicht ihr nunmal am besten mit „Gewichten“. Am besten kombiniert ihr beides und erreicht somit eine perfekt Ergebnis.

Durch Fehlern lernt man, aber nur dann wenn man sie irgendwann richtig macht 😉

„Ihr seid niemals stark genug!“