Dass 5 kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt mehr Kalorien verbrauchen ist ein schon lange belegtes Mythos und dennoch gibt es viele Menschen die darauf schwören. Ich persönliche gehöre zu den Menschen die 2-3 große (in meinem Fall riesige) Mahlzeiten aufnehmen und nicht die ganze Zeit die Uhr zu checken wann die nächste Essenszeit ist. Ich mags komfortabel, stresslos und möchte dann essen wenn ich Lust/Appetit darauf habe.

Da lediglich die konsumierten  Kalorien am Ende des Tages entscheidend für die Gewichtszunahme und -verlust sind, spielt es keine Rolle ob ihr 1 oder 10 mal am Tag esst. Aus dem Grund solltet ihr euch eure Mahlzeiten nach belieben strukturieren und nicht irgendwelche Tageszeiten davon abhänging machen. Seien wir mal ehrlich, es macht doch keinen Spass vor und nach jedem Gericht auf die Uhr schauen zu müssen, oder etwa doch?

Muss das wirklich sein?

Vor allem in Bodybuilderkreisen bestehen Athleten darauf häufiger zu essen. In Extremfällen stellen sie sich auch schon mal mitten in der Nacht einen Wecker um eine Mahlzeit aufnehmen zu können.

Noch ein Grund wieso ich niemals Bodybuilder werde! :S

Die einzige Option zusätzlich Kalorien durch das Essen zu verbrauchen ist die Thermogenese! Smart essen kann durchaus auch nur eine Riesen Mahlzeit am Tag sein (das türkische Frühstücksbuffet schreit nach meinem Namen).

Calories in/Calories out ist und bleibt die Devise. Nichts wird das ändern auch wenn ein Dr. Atkins kommt, der übrigens an Übergewicht gestorben ist und euch sagt, dass ihr auf Kohlenhydrate verzichten müsst um abzunehmen. Oder dass euch TV-Sportler sagen, ihr sollt 5-8 kleine Mahlzeiten am Tag essen, da es euren Stoffwechsel anregt und mehr Kalorien verbraucht. Auch eine Bananendiät war in den 80er schon ein großer Diättrend (die Betonung liegt auf Trend). Ja wie ihr schon ahnt wurden ausschließlich Bananen zur Bananendiät gegessen xD.

Also FitFreunde, folgt keinen Trends ernährt euch bewusst und aber auch nach „Lust“. Wenn ihr keinen Appetit auf 8 Mahlzeiten am Tag verspürt macht es auch wenig Sinn so viele zu essen. Achtet darauf dass die Kalorienanzahl nicht überschritten wird, euer Ballaststoff und Vitaminanteil aufgenommen wird, ihr genug Eiweiß, Fett UND Kohlenhydrate aufnimmt UND ihr euer Essen genießt!

„Ihr seid niemals stark genug!“